Mittwoch, 16. August 2017

Blogtour: "The Lucky Heart" by Devney Perry - Review


THE LUCKY HEART BY DEVNEY PERRY


Inhaltsangabe: 
Life on his ranch could be their future. If they can overcome their past.
Felicity’s life story reads like the script to a bad soap opera. Girl’s high-school boyfriend becomes a drug addict. Girl falls for boyfriend’s best friend. Girl leaves them both behind only to return home years later for murdered ex-boyfriend’s funeral. Now she’s back home in Montana, ready to start fresh. She’s got a long list of amends to make and relationships to rebuild, including one with the man who has owned her heart for sixteen years.

Silas doesn’t need much. He’s got a great horse, close friends and the Lucky Heart ranch, but something has always been missing. He’s not an idiot. He knows the missing piece is Felicity. And now that she’s returned to Prescott, he’s got a second chance to win her heart. This time, the only thing standing in his way is history. Drudging up the past is going to be about as painful as playing tug of war with barbed wire. But if they can heal old wounds, he’ll get the girl he should have had all along.

Meine Einschätzung: Wie aus dem Nichts tauchte plötzlich Devney Perry mit ihrem Debütroman "The Coppersmith Farmhouse" auf und ist geblieben.
Jetzt nach dem dritten Buch hat sie sich inzwischen nicht nur in mein Herz geschlichen, sondern auch in das vieler anderer auch. 


Doch zurück zum Buch ... "The Lucky Heart" ist Bd. 3 ihrer Jamison Valley Reihe und obwohl man es als Standalone lesen könnte, so empfehle ich, doch dass man die Reihe ab Bd. 1 verfolgt, da viele Ereignisse aus Bd. 1 und 2 angesprochen werden und man so einen besseren Durchblick hat. Vor allem lernt man so die Charaktere aus den anderen Büchern besser kennen.

Devney Perrys Schreibstil ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Ist man einmal in die Story eingetaucht, so kommt man nicht mehr davon los. Sie webt eine wunderschöne Geschichte und dies ohne all zu schnulzig zu werden.
Klar, eigentlich ahnt man schon wie die Geschichte bzw Handlung ablaufen wird, aber man kann es dennoch nicht aus der Hand legen, da man sich fragt, wie Lis und Silas ihre Vergangenheit hinter sich lassen und eine gemeinsame Zukunft haben werden.

Ihre Charaktere beschreibt sie sehr authentisch und mit viel Liebe, so dass man sie selbst in sein Herz schließt und sie nicht mehr los lassen möchte.
In den vergangenen beiden Büchern (The Coppersmith Farmhouse und The Clover Chapel) wurde ich fast sofort warm mit allen Charakteren, doch diesmal und das gebe ich zu hatte ich meine Schwierigkeiten mit Felicity, der weiblichen Hauptprotagonistin in diesem dritten Teil. Keine Ahnung warum, aber wir konnten einfach keinen Draht zu einander finden. Bei Silas hingegen wurden mir regelrecht die Beine weich, denn nicht nur war er ein Romantiker und Alphatyp, wie er im Buche steht - nein, er ist auch ein Softie ;)

Insgesamt betrachtet war "The Lucky Heart" ein würdiger Nachfolger für seine beiden Vorgänger und ich bin schon jetzt gespannt, wie es in den weiteren Büchern (zwei weitere sind bereits angekündigt) ergehen wird und ob sie die große Liebe finden werden.

Mein Fazit: 4 Sterne - und eine Reihe, die mich mit jedem Band mehr fesselt. 


Dienstag, 15. August 2017

Release Day for "The Lucky Heart" by Devney Perry



Today we have the release day blitz for The Lucky Heart by Devney Perry! Be sure to grab your copy now!

Title: The Lucky Heart

Author: Devney Perry

Genre: Contemporary Romance

About The Lucky Heart: Life on his ranch could be their future. If they can overcome their past.

Felicity’s life story reads like the script to a bad soap opera. Girl’s high-school boyfriend becomes a drug addict. Girl falls for boyfriend’s best friend. Girl leaves them both behind only to return home years later for murdered ex-boyfriend’s funeral. Now she’s back home in Montana, ready to start fresh. She’s got a long list of amends to make and relationships to rebuild, including one with the man who has owned her heart for sixteen years. Silas doesn’t need much. He’s got a great horse, close friends and the Lucky Heart ranch, but something has always been missing. He’s not an idiot. He knows the missing piece is Felicity. And now that she’s returned to Prescott, he’s got a second chance to win her heart. This time, the only thing standing in his way is history. Drudging up the past is going to be about as painful as playing tug of war with barbed wire. But if they can heal old wounds, he’ll get the girl he should have had all along.

Grab Your Copy Today!

Amazon | iBooks | Barnes & Noble | Kobo | Paperback

 

Exclusive Excerpt:

What a fucking horrible day. Wes’s funeral had been about as much fun as shoveling horse shit. I’d gone home to the ranch afterward and gotten straight to work, hoping it would distract me, but after three hours, I knew nothing was going to take my mind off Felicity. Fourteen years. I hadn’t seen her in fourteen years, and today was the day she’d come back to Prescott. For Wes. She’d stayed away from her family, from me, for fourteen years, but she’d come back for Wes? That stung. Then on top of it all, she’d acted like an ice queen. It made the fact that she was still the most beautiful woman I’d ever seen even harder to stomach. I just couldn’t believe the harsh and rude woman at Wes’s funeral had been my Felicity. So here I was, standing outside her hotel room door in the freezing cold, needing to see for myself if she had really changed that much. Because if she had, then maybe I could finally let her go. I raised my fist and banged on the door, taking out some of my frustration on its wooden face. “Coming,” Felicity called. She must not have checked the peephole because when she opened the door, she sucked in a sharp breath. Fuck. Why did she have to be so beautifully sad? All I wanted was to pull her into my arms. Her eyes had been covered at the funeral, hidden behind huge black sunglasses, but now I saw they were red and puffy. She’d cried for losing Wes. Had she ever cried that much over me? Without a word, she stepped back and swung an arm out for me to come in. I stepped inside and crossed the room but didn’t sit. “How are you?” she asked after closing the door. “Fine. You?” She shrugged. “I’ve had better days.” “So since you’re in a bad place, it gives you the right to treat people like shit?” The words flew out of my mouth without thought and I regretted them the second she winced. She took a calming breath. “I know I didn’t handle myself the right way at the funeral. I’m sorry for being rude to you and I’ll be apologizing to my family on Christmas.” I scoffed. “Did you apologize to your mom and brother for not visiting for fourteen fucking years?” She winced again. Fuck. What was wrong with me? I had always tried to keep a hold on my temper where Felicity was concerned but again I was blurting out attacks. This time, she didn’t keep that calm composure. Her spine stiffened and her lip curled. “That’s none of your business,” she snapped. “I apologize for being rude to you at the funeral, but if all you’re here to do is yell at me, get out.” I closed the gap between us, standing right in her space and glaring down at her. Most people, men and women, would have cowered. I usually intimidated people with this glare, but not Felicity. Time hadn’t dulled her feisty spirit in the slightest. She didn’t move an inch, just glared right back. “You’d like that,” I sneered, “wouldn’t you?” “Like what?” she asked through gritted teeth. “For me to leave so you can go back to pretending that avoiding this place and the people here wasn’t totally fucking selfish.” I was being a complete and total asshole. I knew it, I just couldn’t stop. All the pain I’d buried for years had bubbled up to the surface and was spewing out of my mouth. Felicity’s eyes welled but she didn’t lose her edge. “What else? Obviously, you came here to pick a fight. To hurt me back. So, keep going. If that’s what it will take to make you feel better, then please, keep going.” Another thing that hadn’t changed: she called me on my shit. My anger deflated and I shook my head. “It’s not making me feel better.” “Then what will?” Not fighting with her would make me feel better. Having her explain what had happened all those years ago would make me feel better. Hearing why she’d stayed away for so long would make me feel better. But I didn’t tell her any of that. Instead, I crushed my mouth to hers and hugged her tight so she couldn’t push me away. Not that she tried. Her arms wrapped around my waist and she fisted my shirt in her hands. I poured all of the pain and anger she had caused me into our kiss. She gave me all of her grief and heartache. Neither of us stopped until we were both exhausted from hot and angry sex. While she slept on my side, I stared at the ceiling, wishing tonight had gone a whole lot differently. I wished I weren’t still drawn to her. I wished that she had come back for me, not Wes. I wished that I weren’t such a damned fool, always waiting on the sidelines, ready to pick her up when he broke her heart. All tonight did was prove one thing. History really does repeat itself.  

Check out the trailer:



About the Author:



Devney lives in Montana with her husband and two children. After working in the technology industry for nearly a decade, she abandoned conference calls and project schedules to enjoy a slower pace at home with her kids. She loves reading and, after consuming hundreds of books, decided to share her own stories.  

Website | Facebook | Instagram | Twitter

 

Enter Devney's Giveaway:

a Rafflecopter giveaway          

Dienstag, 25. Juli 2017

PreOrder Blitz for "The Lucky Heart" by Devney Perry

Today we have the pre-order blitz for The Lucky Heart by Devney Perry! Be sure to preorder your copy now!

Title: The Lucky Heart

Author: Devney Perry

Genre: Contemporary Romance

Release Day: August 15th

About The Lucky Heart:

Life on his ranch could be their future. If they can overcome their past.   Felicity’s life story reads like the script to a bad soap opera. Girl’s high-school boyfriend becomes a drug addict. Girl falls for boyfriend’s best friend. Girl leaves them both behind only to return home years later for murdered ex-boyfriend’s funeral. Now she’s back home in Montana, ready to start fresh. She’s got a long list of amends to make and relationships to rebuild, including one with the man who has owned her heart for sixteen years.   Silas doesn’t need much. He’s got a great horse, close friends and the Lucky Heart ranch, but something has always been missing. He’s not an idiot. He knows the missing piece is Felicity. And now that she’s returned to Prescott, he’s got a second chance to win her heart. This time, the only thing standing in his way is history. Drudging up the past is going to be about as painful as playing tug of war with barbed wire. But if they can heal old wounds, he’ll get the girl he should have had all along.

Preorder Today!

Amazon | iBooks | Barnes & Noble | Kobo | Paperback


Check out the trailer:

 

About the Author:

Devney lives in Montana with her husband and two children. After working in the technology industry for nearly a decade, she abandoned conference calls and project schedules to enjoy a slower pace at home with her kids. She loves reading and, after consuming hundreds of books, decided to share her own stories.  

Website | Facebook | Instagram | Twitter

 

Enter Devney’s Giveaway: a Rafflecopter giveaway

Donnerstag, 13. Juli 2017

Cover Reveal

SBPRBanner-HTLY-CR.jpg

Hate to Love You, an all-new standalone from New York Times Bestseller Tijan is coming August 28th!

HATETOLOVEYOUFINALCOVER2

Hate to Love You by Tijan Genre: Contemporary Romance

Publication Date: August 28th

Rule #1: No hot guys.
It might sound ridiculous. I get it. It kind of is, but college was supposed to be my sanctuary. It was my place to start over. The rumors, the whispers, and the jealousy I endured through high school would all be gone.
No one would know me at college.
Rule #2: No drama.
I’d major in pre-law. I’d make a few loyal friends. Everything would be easy breezy. No one was going to use me or hurt me. I wouldn’t let them.
Rule #3: New year. New place. New me.
Right?
Wrong.
And all because of Shay Coleman.
Football captain and quarterback, he was the big guy on campus. The cocky guy in my political science class with a smirk. I hated him on sight . . .
. . . and he was about to break all my rules.

Add to GoodReads: http://bit.ly/2rwVniM


About Tijan:

11407219_471377189679164_4734492373876819879_n

Tijan is a New York Times Bestselling author that writes suspenseful and unpredictable novels. Her characters are strong, intense, and gut-wrenchingly real with a little bit of sass on the side. Tijan began writing later in life and once she started, she was hooked. She’s written multi-bestsellers including the Carter Reed Series, the Fallen Crest Series, and the Broken and Screwed Series among others. She is currently writing a new YA series along with so many more from north Minnesota where she lives with a man she couldn’t be without and an English Cocker she adores. To find what to read next of hers, go to www.tijansbooks.com WALL STREET JOURNAL, NEW YORK TIMES, AND USA TODAY BESTSELLING AUTHOR


Connect with Tijan:

Stay up to date with Tijan by signing up for her newsletter here: https://goo.gl/9GxnKU

Rezension: "Once She dreamed" von Abbiy Glines

Inhaltsangabe: 
Jeder der je in Moulton, Alabama geboren und aufgewachsen ist hat die Kleinstadt nie verlassen. Doch Sammy Jo Knox will die Ausnahme von der Regel sein. Sie möchte nicht heiraten und en Kind nach dem anderen bekommen, sie möchte die Welt sehen  und ihr Leben leben.
Das ganze Postkartenbild mit Haus, weißem Zaun und den 1,.7 Kindern mag ja für die Leute in Moulton genug sein, aber nicht für sie ... 


Meine Einschätzung: 
Als ich vor einigen Monaten beim Stöbern bei Amazon auf diesen Zweiteiler aus der Feder von Abbi Glines gestoßen bin fand ich den Klappentext ziemlich interessant. Und da es so gut klang setzte ich es auf meine Wunschliste, die ich täglich nach gratis Büchern sortiere und wenig später war "OsD" gratis und ich zögerte nicht lange und klickte auf kaufen.
Doch es sollte noch Wochen dauern bis ich es lesen würde und dann gestern Abend war es dann soweit.

Und oh Gott was war ich enttäuscht.
Der Schreibstil ist durchaus angenehm und auch flüssig zu lesen. Doch der Schreibstil allein kann ein Buch nicht tragen, der Inhalt muss auch stimmen und dieser stimmte hier bei weitem nicht. Sicher, Sammy Jo will raus aus Moulton, doch die Art und Weise, wie sie dies bewerkstelligen will ist mehr als bedenklich.
Die Denkweise der Menschen in Moulton, Alabama war mir definitiv zu rückständig und auch sonst sah ich Denkfehler, die schon nicht mehr schön waren.
Wenn Sammy Jo raus will, warum hat sie sich dann nicht schulisch den Allerwertesten aufgerissen, sich für Stipendien beworben oder sonst was getan. Stattdessen will sie ein Cinderella Märchen, einen Ritter in glänzender Rüstung und ner Menge Kohle damit er mit ihr Reisen kann.
Irgendwie nicht unbedingt die emanzipierteste Einstellung.

Die Handlung selbst war am Anfang etwas langatmig und wurde gegen Ende interessanter, aber nicht so interessant, dass ich für 99 Seiten 99ct ausgeben möchte. Zu Mal die Bewertungen für Bd. 2 auch nicht gerade der Brüller sind. 


Mein Fazit:
3 Sterne - Potential war da, dass in meinen Augen leider nicht genutzt wurde. Ob ich Bd. 2 noch lese entscheide ich spontan.  

Donnerstag, 1. Juni 2017

Release Day Blitz for "When we fall" by Sloane Murphy

Cover Design: Hart & Bailey
Release Date: June 1, 2017
Synopsis
Do you remember that moment? That one moment. The one when you changed. People might say it was this or that, but deep down you know. You know exactly what that moment was. Even if you're not ready to admit it to yourself. You know. I remember mine, it didn't just change me. It changed everything.
Everyone thought Mason Knight was the whirlwind that swept me away. But nothing compares to those two shots. Those two shots woke me up and made me see that when we fall, sometimes we need help to get back up.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Buchgeflüster #11/2017

Hallo liebe Leser,

ein neues Jahr und neuer Lesestoff! Im vergangenen Jahr habe ich es ganz schön schleifen lassen bezüglich der Monatsrückblicke, dies will ich in diesem Jahr wieder aufnehmen und präsentiere euch auch schon den Rückblick auf meinen Lesemonate März und April

Wer meinen Blog schon in den vergangenen Jahren gelesen hat, der weiß was euch erwarten: ein Bericht über meine Neuzugänge des vergangenen Monats, meine Lesestatistik und vieles mehr - na seid ihr gespannt?

Ja, womit fange ich an: Die Neuzugänge, oder?
Ich will euch nichts vor machen, aber ich muss zugeben, dass ich fast schon dekadent war was die Neuzugänge angeht! Insgesamt sind 17 eBooks auf meinem Kindle und 2 Taschenbücher in mein Regal eingezogen - ne ganze Menge, ich weiß! Aaaaaber ein großer Teil von den Büchern waren gratis und sind auch schon wieder gelesen! 


Eigentlich wollte ich ja meinen SuB nicht signifikant erhöhen, aber bei manchen Büchern konnte ich einfach nicht widerstehen und ich hab ja sonst keine Laster, deswegen: Sch**** drauf! Her mit den Büchern: 

Doch nun zu meiner Statistik für März/2017

Gelesene Bücher: 27
angebrochene Bücher: 1
durchschnittl. gelesene Seiten/Buch: 304


durchschnittl. gelesene Seiten/Tag: 255
Insgesamt gelesene Seiten: 7893

LeseHighlight(s): 
-> "Archer´s Voice" by Mia Sheridan: Dieses Buch wurde inzwischen auf deutsch übersetzt und ich muss euch sagen es ist einfach zu gut! Emotional, hot und oh so romantisch. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ne Rezension folgt. 

Überraschung des Monats:
-> Fall from Grace by Christine Zolendz: Dieses Buch entpuppte sich als etwas völlig anderes und doch konnte es mich mit dieser Überraschung überzeugen. Es war anders als erwartet, aber so gut!

Flop des Monats:
-> "Garden Of Goodbyes": Hier muss ich sagen, dass es mich richtig enttäuscht hat. Ich bin nicht per se gegen diese Art Ende, aber honestly? Musste das sein? Und ehrlich es ist mir im Nachhinein schade um das Geld ... 

gelesene Bücher seit 01/2017: 74
gelesene Seiten seit 01/2017: 21990

Das war also die Statistik für März 2017 und da ich es nicht schleifen lassen will geht es direkt weiter mit:

Statistik für April/2017

Gelesene Bücher: 20
angebrochene Bücher: keine
durchschnittl. gelesene Seiten/Buch: 344
durchschnittl. gelesene Seiten/Tag: 229
Insgesamt gelesene Seiten: 6873

LeseHighlight(s): 
-> "Blade Bound" von Chloe Neill: Der verdammt beste Band der Reihe. Hier stimmte einfach alles! Romantik, heiße Szenen und jede Menge Action. Ein würdiger Abschluss einer Reihe, die mit jedem Band besser wurde. 

Überraschung des Monats:
-> "Dirty" von Kylie Scott: Ich hatte in der Vergangenheit ein Buch der Stage Dive Reihe der Autorin gelesen und es war auch ganz nett, aber nicht mit Dirty zu vergleichen. Es gefiel mir um einiges besser und das obwohl ich mit nicht all zu hohen Erwartungen und Hoffnungen da ran gegangen bin. 

Flop des Monats:
-> gab keinen - GsD!

gelesene Bücher seit 01/2017: 94
gelesene Seiten seit 01/2017: 28863

Das waren also meine Statistiken für März und April 2017 - ganz schön stattlich bisher!

So dann lass ich euch nun wieder in Ruhe und widme mich der Blogarbeit, denn Rezensionen wollt ihr ja auch bald mal wieder lesen, oder?

In diesem Sinne: Ciao!
Lu

Montag, 8. Mai 2017

Rezension: "Hollywood Dirt" by Alessandra Torre

http://www.alessandratorre.com/hollywood-dirt/

Inhaltsangabe:
Cole Masten. Verlassen von seiner Superstar Ehefrau wurde aus Hollywoods perfektem Ehemann Hollywoods attraktivster Junggeselle: Feiern bis zum Umfallen  und jede Nacht eine andere Frau im Bett.
Mach Platz Colin Farrell es ist ein neuer Bad Boy in der Stadt.


Summer Jenkins. Das bin ich, ein Kleinstadtmädchen ohne scheinbar positive Perspektive für die Zukunft. Ich koche ein verdammt gutes Hähnchen mit Dumplings, kann beim oker jeden Mann um sein Geld bringen und wurde zur freundlichsten Person meines Abschlussjahrgangs an der Highschool gewählt. Mehr als das habe ich nicht zu bieten.

Wir kommen aus unterschiedlichen Welten und unsere Wege sollten sich nie kreuzen und doch, als Cole Masten´s Jet auf dem Flughafen in der Nähe meiner Stadt laden saßen wir alle gespannt da und warteten.
Und als sich mir eine Möglichkeit Quincy zu entkommen bot, griff mich beiden Händen danach. Doch ich habe nicht damit gerechnet, was dann passierte ...


Meine Einschätzung:
Seit Monaten lag mir meine beste Freundin in den Ohren doch endlich dieses Buch (mein erster und sicherlich nicht mein letztes Buch der Autorin) zu lesen. Nun da es verfilmt wurde und hoffentlich auch bei uns in den Kinos zu sehen sein wird habe ich mich entschlossen es in unserem Urlaub endlich zu lesen.

Tja, was soll ich sagen? Es war fantastisch. Der Banter (mir fällt gerade nicht das deutsche Wort ein) zwischen Summer und Cole gefiel mir sehr gut, gerade weil Summer eine Frau ist die weiß was sie will und sich nicht auf den Rücken dreht und sich gefügig macht, nur weil so ein Hollywoodschönling ihr sein Zahnpastalächeln schenkt.
Die Entwicklung der Beziehung zwischen den Beiden ging in meinen Augen ganz natürlich von Stattet, man konnte die anfängliche Antipathie - die zu Respekt wird - verstehen und förmlich spüren.

Was die Entwicklung der Handlung angeht gab es eigentlich nur wenige Überraschungen oder Wendungen, die besonders heraus stachen. Ab einem gewissen Punkt gab es nur eines, dass mich wirklich brennend interessierte und das war die Enthüllung was denn nun bei Summers Rehearsal Dinner vorgefallen war, als dann die Enthüllung kam dachte ich nur: Och, so schlimm isses gar nicht gewesen.


Alles in allem ein süßer Roman mit sympathischen Charakteren, viel Witz, Charme, sexy Szenen und spritzigen Dialogen und ich freue mich schon jetzt auf den Film. 

Mein Fazit:
4 Sterne - wunderschön leichte Lektüre für Zwischendurch.

Formular Random House Challenge 2016

Seitenaufrufe